Termine

Kommende Termine

  • Leerer Terminkalender


Vergangene Termine

  • Deeskalationstraining

    06.02.2018, 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr, vor 109 Tagen
    Im Berufsalltag begegnet man neben einer großen Anzahl von umgänglichen Klienten auch solchen, die grenzüberschreitende bis gewalttätige Tendenzen zeigen.  Ein hohes Aggressionspotenzial stellt für die Mitarbeiter verschiedener Institutionen (Pädagogen/-innen,  Mitarbeiter/-innen von Städten und Gemeinden usw.) eine Herausforderung dar, die bewältigt werden muss. Dementsprechend sollte Achtsamkeit und Gelassenheit in den gegebenen Situationen vorhanden sein. In diesem Kontext bietet das Deeskalationstraining eine effektive Grundlage, um sich mit der Gewalt- und Aggressionsthematik auch im interkulturellen Kontext und den verschiedenen Reaktionen auseinanderzusetzen. Das Deeskalationstraining beinhaltet: nonverbale Kommunikation, Umgang mit verschiedenen Kulturen, "Gewalttypen", Deeskalationsstrategien, Rollenspiele.
  • Ich und die Anderen

    04.05.2017, 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr, vor 387 Tagen

    Der heimische Verein Impuls (Verein zur Förderung der kommunalen Kriminalprävention) macht hiermit ein interessantes Angebot für Lehrer, Sozialarbeitern und allen Personen, die mit Menschen unterschiedlichster Kulturen zu tun haben.

    In den letzten Jahren stellten wir auch im hiesigen Raum Zunahmen von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern fest, welche aus anderen Kulturbereichen kommen.

    Die ortsansässigen verschiedenen Institutionen möchten sich bei der Veranstaltung vorstellen, einen Überblick ihrer Arbeit geben, damit jeder weiß, an wen man sich in den unterschiedlichen Fällen wenden kann.

    Ziel sollte sein, „gemeinsam sind wir stark“. An dem Fortbildungsnachmittag werden neben aktuellen Zahlen noch weitere interessante Darstellungen geboten.

    Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 04.05.2017, ab 15.30 Uhr, im Kulturhaus Lyz statt.

    Wir beginnen um 15.30 Uhr mit einem Stehcafe.

    Im Anschluss der Veranstaltung (Zeitraum ca. 2 Std.) ist mit Sicherheit noch Zeit für einen Austausch im Gespräch.









  • Mitgliederversammlung

    15.03.2017, 16:00 Uhr, vor 437 Tagen

    Einladung

     

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    hiermit laden wir Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins IMPULS e.V. am

     

    Mittwoch, 15.03.2017, 16:00h

     

    in das Gebäude der Polizei Siegen, Weidenauer Str. 231, 57076 Siegen, 3. Stock, Besprechungsraum 3.13, ein.

     

    Tagesordnung:

     

      1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

      2. Feststellung der endgültigen Tagesordnung

      3. Jahresbericht des Vorstandes

      4. Finanzbericht der Schatzmeisterin

      5. Bericht der Kassenprüfer

      6. Entlastung des alten Vorstandes 

      7. Neuwahlen des Vorstands

      8. Bericht über die Vereinsziele/Planungen

    10. Anträge

    11. Verschiedenes

     

    Anträge zur Tagesordnung erbitten wir bis zum 08.03.2017.

    Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und hoffentlich zahlreiche Anregungen und Ideen für die Vereinstätigkeit im vor uns liegenden Jahr!

    Es erleichtert uns die Vorbereitung der Mitgliederversammlung, wenn Sie uns Ihre Teilnahme kurz per Email ankündigen könnten (mailimpuls-siegen.net ).

    Vielen Dank.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

     

    Susanne Otto, 2. Vorsitzende


  • Mitgliederversammlung

    17.02.2016, vor 829 Tagen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit laden wir alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung des IMPULS e.V. am

    Mittwoch, 17.02.2016, 16:00h

    in das Gebäude der Polizei Siegen, Weidenauer Str. 231, 57076 Siegen, 3. Stock, Besprechungsraum 3.13, ein.

     

    Anträge zur Tagesordnung erbitten wir bis zum 10.02.2016.

    Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und hoffentlich zahlreiche Anregungen und Ideen für die Vereinstätigkeit im vor uns liegenden Jahr!

    Es erleichtert uns die Vorbereitung der Mitgliederversammlung, wenn Sie uns Ihre Teilnahme kurz per eMail ankündigen könnten.

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Torsten Heider, 2. Vorsitzender

  • Zusatztermin!! wegen großer Nachfrage. Workshop Sofortmaßnahmen bei Konflikten im Internet

    01.12.2015, vor 907 Tagen

    Aufgrund der großen Nachfrage bietet Impuls e.V. am Dienstag, 01.12.2015, einen Zusatztermin für den Workshop "Sofortmaßnahmen bei Konflikten im Internet" an.

    Dieser inhaltsgleiche Workshop findet ebenfalls in der Zeit von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr mit Moritz Becker vom Smiley e.V. im Kulturhaus Lyz statt.

    Einzelheiten finden Sie unter dem Termin vom 30.09.2015.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur zwei Teilnehmer pro Schule bzw. Einrichtung berücksichtigen können, um eine möglichst faire Verteilung im Kreisgebiet zu erreichen.

    Die Teilnehmergebühren trägt Impuls. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch oder per E-Mail möglich (siehe KONTAKT Impuls oben). Geben Sie dabei bitte auch Ihre Schule / Einrichtung, Ihr Tätigkeitsfeld und Ihre Erreichbarkeit (Telefon und  E-Mail) an.
  • Leider ausgebucht! Zusatztermin unten! Workshop Sofortmaßnahmen bei Konflikten im Internet

    30.09.2015, vor 969 Tagen

    Kostenloser Workshop für Lehrkräfte und Schulsozialarbeit am 30.09.2015, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr  im Lyz mit Moritz Becker von Smiley e.V.


    Streit bei WhatsApp, Privatsphärenverletzungen mit dem Smartphone oder das Verbreiten von Nacktbildern - leider kommt es immer wieder zu Konflikten, in denen das Internet eine wichtige Rolle spielt. Viele dieser Konflikte wirken sich auf den Schulalltag aus oder haben teilweise sogar dort ihren Ursprung. Wie kann Schule hier reagieren?

    Wenn ein solcher Konflikt bspw. in einer Klassengruppe bei WhatsApp existiert, leidet darunter oft die Klassengemeinschaft und nicht zuletzt auch das Unterrichtsklima. Drastische Fälle, wie bspw. das Verbreiten von Nacktaufnahmen einzelner Schülerinnen und Schüler, führen nicht selten dazu, dass sich die Betroffenen nicht mehr zur Schule trauen. Ob Schule will oder nicht – die Frage der Zuständigkeit stellt sich oft nicht, wenn klar ist, dass es teilweise um eindeutige seelische Verletzungen geht.

    Doch wie soll auf ein Phänomen reagiert werden, dass auf den ersten Blick viel undurchschaubarer wirkt als ein klassischer Konflikt auf dem Schulhof? Wie kann Schlimmeres verhindert werden, wenn Bilder oder Videos auf Schülerhandys plötzlich im Umlauf sind? Wann muss Hilfe von außen geholt werden? Wie kann angemessen mit den betroffenen Opfern und Tätern umgegangen werden, damit ein Konflikt nicht durch die Intervention noch mehr eskaliert und Fronten verhärten?

    Viele Schulen fühlen sich derzeit überfordert und engagierte Lehrkräfte nicht ausreichend fortgebildet; smiley e.V. bietet seit einigen Jahren Fortbildungen im Bereich der Prävention im Hinblick auf Konflikte im Internet an. In diesem Rahmen wurde seitens der Schulen vermehrt der Wunsch geäußert, auch eine konkrete Hilfestellung zu erhalten, wenn es trotz Prävention zum Konfliktfall gekommen ist.

    smiley e.V. hat aus Konfliktfällen, bei denen smiley e.V. entweder in der Beratung von Eltern oder Lehrkräften beteiligt war oder von denen Schülern in mittlerweile über 1.000 Klassenworkshops pro Schuljahr berichteten, ca. 100 Fälle ausgewertet und auf Parallelen und Mechanismen hin untersucht. Daraus ist nun eine neue Fortbildung für Lehrkräfte oder Schulsozialarbeiter entstanden. Ziel ist es, Schulen zu ermöglichen, unmittelbar auf Konflikte zu reagieren und im Sinne von Sofortmaßnahmen den beteiligten Schülern helfen zu können. Darauf aufbauend kann dann langfristig die richtige Strategie entwickelt werden, wie eine geeignete Nachsorge aussehen muss.

     

     

    Die Teilnehmergebühren trägt Impuls. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch oder per E-Mail möglich (siehe KONTAKT Impuls oben). Geben Sie dabei bitte dabei auch Ihre Schule und Ihre Erreichbarkeit (Telefon und  E-Mail) an. Die verbindliche Vergabe der 20 Teilnehmerplätze erfolgt bis spätestens 21.08.2015.

  • 17.08.2015, vor 1013 Tagen

  • Ordentliche Mitgliederversammlung Impuls e.V.

    04.03.2015, 16:00 Uhr, vor 1179 Tagen
    Sehr geeehrte Mitglieder,

    hiermit laden wir herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Impuls e.V. ein.
    Diese findet Mittwoch, den 04.03.2015 ab 16.00 Uhr im Gebäude der Polizei Siegen, Weidenauer Straße 231, 3. Etage, Besprechungsraum 3.13, statt.
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen und viele Ideen für die diesjährige Vereinstätigkeit.
  • Neue Anti-Gewalt-Trainings für Jungen und Mädchen zwischen 13 und 17Jahren

    03.10.2014 bis 13.11.2014, vor 1331 Tagen

    Impuls“ – Verein zur Förderung der kommunalen Kriminalprävention im Kreis Siegen-Wittgenstein – bietet in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde und dem Jugendschutz des Kreises Siegen-Wittgenstein neue Termine in Siegen und Bad Berleburg für ein kostenloses, qualifiziertes Anti-Gewalt-Training / Selbstbehauptungstraining an.

     Termine:

    Mittwoch, 12.11.2014, von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Judovereinigung Siegerland e.V., Sieghütter-Hauptweg 9, 57072 Siegen

    Donnerstag, 13.11.2014, von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Turnhalle Salzmannschule, Hermann-Böttger-Weg 7, 57319 Bad Berleburg

    Im Mittelpunkt stehen wieder professionell geleitete praktischen (Box-) Übungen und Gespräche, die den Schülern Verhaltensalternativen und Konfliktlösungsmuster aufzeigen sollen und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, das eigene Verhalten zu reflektieren. Die Jugendlichen werden mit Themen wie Frustration und Wut, Werte, Normen und Regeln, (strafrechtliche) Sanktionen,   Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Begriffen wie „Ehre“, „Diskriminierung“, „Kultur“ und „Opfer“ konfrontiert, ohne dass dabei ihre Lebenswirklichkeit verlassen wird. Die Kursleitung stützt sich dabei auf mehrjährige Erfahrungswerte in der Arbeit mit delinquenten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

    Von den Schulen Ihnen erwarten wir, dass Sie geeignete Teilnehmer auswählen und unter Beteiligung der Erziehungsberechtigten für das Training anmelden. Nutzen Sie dazu bitte das zum download bereitstehende Anmeldeformular, auf dem auch die Erziehungsberechtigten ihr Einverständnis erklären müssen. Übersenden Sie uns die Anmeldung bitte zeitnah per Fax, Post oder E-Mail an die auf der Anmeldung angegebenen Adressen.

    Weitere Einzelheiten können Sie dem untenstehenden Eintrag zum Anti-Gewalt-Training vom 13.06.2014 sowie den Berichten unter "Presse" entnehmen. Soweit noch Fragen bestehen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

     Torsten Heider

    Anmeldung
    Infoflyer
    Boxen als Schlüssel

  • Anti-Gewalt-Training für Jungen - Ein Angebot für alle weiterführenden Schulen des Kreises Siegen-Wittgenstein

    13.06.2014, vor 1443 Tagen
    „Impuls“ bietet in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde und dem Jugendschutz des Kreises Siegen-Wittgenstein ein kostenloses, qualifiziertes Anti-Gewalt-Training / Selbstbehauptungstraining für Jungen an, das Freitag, den 13.06.2014, ganztägig in Siegen stattfinden wird.

    Die Teilnehmer lernen in Gesprächen und praktischen Übungen Verhaltensalternativen und Konfliktlösungsmuster kennen, die zu einer Reflexion eigenen Handelns, einer Erweiterung der Handlungskompetenz und der Fähigkeit  führen sollen, sich empathisch mit der Situation der Opfer auseinander zu setzen.

    Die Kursleitung der o.g. Maßnahme stützt sich auf mehrjährige Erfahrungswerte in der Arbeit mit delinquenten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

    Die sportlichen Komponenten der Maßnahme werden durch intensive Gesprächseinheiten begleitet. Dabei werden die Jugendlichen mit Themen wie Frustration und Wut, Werte,  Normen und Regeln, (strafrechtliche) Sanktionen,   Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Begriffen wie „Ehre“, „Diskriminierung“, „Kultur“ und „Opfer“ konfrontiert, ohne dass dabei die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen verlassen wird.

    Weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem „Anschreiben an die Schulen“ sowie dem „Konzept“. Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das „Anmeldeformular“.
     
    Bei entsprechender Nachfrage können nach den Sommerferien weitere Trainings, dann auch für Mädchen, angeboten werden.

    Anmeldeformular
    Anschreiben Schulen
    Konzept Anti-Gewalt-Training
  • Mitgliederversammlung

    29.01.2013, 16:00 Uhr, vor 1943 Tagen
    Einladung zur Mitgliederversammlung für Dienstag, 29.01.2013, 16:00h, Ort: Polizei Siegen, Weidenauer Str. 231, 57076 Siegen
  • Fachtagung Facebook, Cybermobbing, YouTube & Co. - Jugend zwischen Medienkompetenz und Risiko

    21.11.2012, vor 2012 Tagen

    Vorankündigung zur gemeinsamen Fachtagung von Jugendamt der Stadt Siegen, Jugendamt des Kreis Siegen-Wittgenstein und der Polizei Siegen-Wittgenstein

    mehr dazu ab 22.10.2012

  • Kinder stärken, damit sie weder Opfer noch Täter werden

    12.07.2012, vor 2144 Tagen
    Vorankündigung:
    Der Verein Impuls e.V. startet bald das Projekt "Kinder stärken, damit sie weder Opfer noch Täter werden".

    Als Dozent konnte vom Verein Kriminalhauptkommissar i.R. Peter Ginsberg für zunächst zehn Vortragsveranstaltungen zum o.g. Thema gewonnen werden.
    Zielgruppe sind Eltern und Erziehungsverantwortliche im Bereich Kindergarten und Grundschule.

    Kontakt